Projekt – Ideen

Projekt – Ideen

Gestartet wurde ein  e r s  t e s Projekt unter dem angemeldeten Markennamen Grüner Markgräfler Eine Homage an den Gutedel, als willkommene Lebensart im Markgräflerland.

Das  z w e i  te Projekt besteht in der Kreation von einem Blauer Markgräfler mit der Kombination einer speziellen, gekühlten Ausschankvariante für einen leichten Sommerrotwein.Einführung ist im April 2010.

Das  d r i t t e Projekt betrifft die Rebholzkrankheiten und deren Präventation durch Häckseln des jährlichen Beschnittes bei gleichzeitiger Aufsammlung des Holzes. Dieses wird in einer Großfeuerungsanlage energetisch umgewandelt. Ergänzend seit 2012 ist die Rebholzballenpresse mit Verwertung in einem entsprechendem Ofen. Ein Nachhaltigkeitskonzept auf dem Brennereihof Eichin in St. Ilgen ( Markgräflerland)

Das  v i e r t e Projekt umfasst eine Vision der Bodenverbesserung mit Biokohle – Terra Preta – Schwarzer Erde. Vortragsveranstaltung am 14.1.2010 mit Hans-Peter Schmidt vom Forschungsweingut Mythopia / Delinat in der Volksbank in Heitersheim.

Das f ü n f t e Projekt ist der Rosa Markgräfler – der neue Typ Roséwein.

Das s e c h s t e Projekt ist der Zusammenschluss von acht Weingütern und einer Winzergenossenschaft zur ersten Markgräfler Weinmachergruppe der       “ W E I N G R Ä F L E R „

Das s i e b t e Projekt will das Markgräflerland in seiner vielschichtigen Schönheit und vor allem, mit den hier vinifizierten köstlichen Weinen den Menschen allerorts nahe bringen.

Das a c h t e Projekt ist die „WeinWanderWoche im Markgräflerland“. Eine geführte Tour von Basel nach Freiburg auf dem Wiiwegli und Bettlerpfad.

Kommentar verfassen