Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Rosa Markgräfler’ Category

Wieder ist es soweit. Einladung Saisoneröffnug 2016

Einladung Saisoneröffnug 2016_2pl

Read Full Post »

am 24.Mai 2014 wurden im Historischen Kaufhaus in Freiburg die Bestenauswahl der Bioweine vorgestellt .   250 Weine wurden von einer unabhängigen Jury verkostet und bewertet. Die 40 Erzeuger kommen aus den vier biologischen Anbauverbänden :

ECOVIN – Bioland – demeter- Naturland.

Insgesamt gab es 28 Siegerweine. Davon stammen

aus Württemberg          11

aus dem Breisgau            1

vom Kaiserstuhl              8

vom Markgräflerland    8

Aus der Markgräfler Weinmachergruppe der Weingräfler kommen zwei Siegerweine:

das Weingut Rieger, Betberg : 2013 er Muskateller trocken

das Weingut Mißbach, Ebringen: 2013 er Spätburgunder Rosé trocken „Rosa Markgräfler“

In Deutschland ist der Biowein  weiter auf Vormarsch. Allerdings erfolgt die Umstellung in kleinen Schritten, von 7,5 % im Jahre 2013 auf 8% im Jahre 2013. Dies sind gerade mal ca. 8000 ha. Insgesamt gesehen nutzt Deutschland das Biowein-Potential nicht aus. Laut Matthias Wolff vom Staatlichen Weinbauinstitut kommen 95 % der bei uns verkauften Menge aus dem Ausland. Bei konventionellen Weinen liegt der Anteil bei 50 %.

Baden und Württemberg hinken mit einem Bio-Anteil von 5  % bzw. einer Rebfläche von ca. 400 ha der Entwicklung hinterher . Verantwortlich dafür sei das feuchtere Klima im Südwesten, das den Pilzdruck auf die Trauben erhöhe. Eine ausgeprägt Genossenschaftsstruktur ist ein weiterer Grund. In einem großen Betrieb neben konventionellen auch Biowein auszubauen und zu vermarkten sei nicht so einfach, so Frau Lotte Pfeffer-Müller ( Bundesvorsitzende von Ecovin ) .

Die Malteserstadt Heitersheim entwickelt sich zur „ECOVIN – Hauptstadt. Zu den bislang drei Ecovin zertifizierten Betriebe :

Zähringer / Lampp / Feuerstein gesellt sich das Weingut Schneider – Pfefferle.

Massgeblichen Einfluss hierzu hat zweifelsohne der in Heitersheim beheimatete ECOVIN Vorsitzende für Baden – Paulin Köpfer –

pl

 

 

 

 

 

 

Read Full Post »

Die besten Bioweine aus Baden und Württemberg sind erstmals in einem gemeinsamen landesweiten Wettbewerb ermittelt und ausgezeichnet worden. Die Preisverleihung war am Samstag 19.5.2012  in Freiburg. Dort wurden  auf der 17. ECOVIN – Messe ca. 300 ökologisch erzeugte Weine aus dem Land vorgestellt. Württemberg und Baden waren gleichmäßig vertreten. Insgesamt wurden 30 Preise verliehen.

Aus der Markgräfler Weinmachergruppe „Weingräfler“ waren erfolgreich:

1. Das Weingut Rieger aus Betberg erhielt drei Preise in der Kategorie:

Leichte, trockene Weißweine zu leichten Vorspeisen, Salat, Fisch & Meeresfrrüchte

für den besten

  • Weisser Gutedel trocken 
  • Weisser Burgunder trocken
  • Pinot Noir Blanc de noirs trocken 

Im Vordergrund der dreifache Preisträger Philipp Rieger bei einer Weinbergführung.

2. Das Weingut Ludwig Mißbach aus Ebringen erhielt zwei Preise für den besten

  • Chardonnay Kabinett trocken
  • Spätburgunder Rosé trocken  „Rosa Markgräfler“

Eine unabhängige Jury aus Fachleuten der Weinwirtschaft, Fachhändlern, Gastronomen und Weinfachjournalisten hat am 2. Mai 2012 in Freiburg rund 300 württembergische und badische Weine aus ökologischem Anbau verkostet und die Auswahl der Besten Bioweine Baden Württemberg des Jahres 2012 getroffen.   Die Besten Bioweine  wurden nach ihrer Eignung zur Begleitung eines Menüs kategorisiert und entsprechend bewertet.  Außerdem wurden Sonderpreise für Weine neuer pilzwiderstandsfähiger Rebsorten vergeben.

pb:ld

Read Full Post »

neun Weingüter, im Zusammenschluss als Weinmachergruppe der „Weingräfler“ im Markgräflerland, präsentieren zur Spargelsaison ihre leichten, fruchtigen und lebendigen Weine. Unbekümmert und als unaufdringliche Essensbegleiter passen sie zu allen Spargelgerichten.

Diese Weine können Sie direkt vom Weingut beziehen:

1. Winzergenossenschaft Hügelheim , 2. Weingut Lämmlin-Schindler in Mauchen,

3. Weingut W. Löffler in Wettelbrunn,  4. Weingut Ludwig Missbach in Ebringen,

5. Weingut Rieger in Betberg, 6. Weingut Schweigeler in Binzen

7. Weingut Rainer Schlumberger in Laufen, 8. Weingut Zimmermann in Schliengen,

9. Weingut Schneider in Heitersheim oder über 10. Willis Wein Idee.

Wo Sie feinsten Spargel kaufen  ?  Markgräfler Bürgerblatt vom 19.4.2012. Hier auf Seite 10 blättern.

Wo Sie „Spargel – Satt“ serviert bekommen?  Gasthof Löwen in Heitersheim

Read Full Post »

die “Weingräfler” haben den 2011er Rosa Markgräfler abgefüllt. Hinter diesem regionalen Produkt aus dem Markgräflerland steht ein Rosé vom Blauen Spätburgunder. Nach gemeinsam vorgegebenen Qualitätsansprüchen im Weinberg und im Ausbau erzeugen neun Weingüter diese Variation, ähnlich dem Vinho Verde in Rosé. Ein für unsere Region neuer leichter Saisonwein um die 11,50 % vol. alc; seine Leichtigkeit wird durch eine lebendige Perlage aus überwiegend weineigener Kohlensäure unterstützt.

Der zweite in der 2011er  Degustationsreihe von neun “Weingräfler”  ist das in Binzen/ Markgräflerland ansässige  Wein- uns Sektgut Schweigler.

Verkostungsnotiz:

Optischer Eindruck:  helles Erdbeerrot mit pinken Reflexen

Nase / Geruch : zarte Himbeeren, leichte Walderdbeeren und Melonenmelisse

Mund/Geschmack : feine frische Noten nach Waldfrüchten, angenehmes Tannin bei ausgeglichener Säure-Restzuckerbalance. Spritziges Apero

Diese neue Art von  Saisonwein hat einen für Rosé-Weine moderaten Alkoholgehalt von 11,6 % .

Die Säure beträgt 5,9 gr. / l und der Restzucker 5,9 gr. / l.

Empfehlung wozu ein Rosa Markgräfler passt:  zu Spargel mit Lachs und Krazete sowie zu leichten Fischgerichten. Als Aperitif. Serviertemperatur bei 8 ° C.

Der Verkaufspreis beträgt € 6.50 brutto für die 0,75 ltr . Flasche.

Der Badische Weinbauverband verkostete 154 Weine der Kategorie “ Frühlings- und Sommerweine “ vom Jahrgang 2011. Nur 84 Weine wurden als solche ausgezeichnet. Darunter der Rosa Markgräfler vom Weingut Schweigler. Die ausgezeichneten Weine finden Sie im aktuellen Weinjournal „Badisches Wein Magazin“ Nr. 1 – 7 Jahrgang.

pb:ld


					

Read Full Post »

Apero kommt von Aperitif.

Aperol ist ein Likör aus Italien, der aufgrund seines fruchtig-bitteren Geschmacks meist als Aperitif oder in Cocktails verwendet wird. Er ist ein Destillat aus Rhabarber, Chinarinde, Enzian, Bitterorangen und aromatischen Kräutern mit orange-roter Färbung und einem bittersüßen Aroma. Aperol hat in Italien einen Alkoholgehalt von 11 Prozent, in Deutschland seit Anfang 2006 15 Prozent.

Die Brüder Luigi und Silvio Barbieri reisen 1919 von Venedig zur internationalen Messe nach Padua, um der Öffentlichkeit ihre neueste Kreation zu präsentieren: Aperol

Zehn Weingräfler aus dem Markgräflerland stellen im Jahre 2011 ihren frischen und fruchtigen „Rosa Markgräfler“   vor. Der Alkoholhalt liegt bei diesem Rosé aus der Traube des Blauer Spätburgunder  bei 11,5 bis 12 % vol.

Ideal um beide zu einem feinen Aperitif zu vereinigen. Dazu gehören

I: in der klassischen Form als Rosarol

1 cl Aperol und 10 – 12 cl. Rosa Markgräfler und ein Eiswürfel aus Orangensaft. Garnieren mit einem Blatt der Zitronenmelisse.

II. in der spritzigen Variante als Rosarol sprizz

2 cl Aperol und 12 cl. Rosa Markgräfler

und 6 cl Mineralwasser mit Gas oder Winzersekt / alternativ Secco.

Ein Eiswürfel aus Orangensaft. Garnieren mit einem Blatt Melonenmelisse.

Empfehlung die passt: Deutschlands bester Bio-Secco 2010 vom Weingut Rieger in Betberg und ein 2010er „Rosa Markgräfler“ von einem der neun Erzeuger dieses Regioproduktes.

Zu beziehen über: www.weingraefler.de und www.huegelheimer-wein.de

Read Full Post »

Rosarote Zeiten für den Markgräfler Weinmarkt.

Der mit 129 Jahren älteste Weinmarkt Deutschsland öffnet am 29. April 2011 um 16 Uhr seine gastlichen Pforten.

Etwa 60 Weinbaubetriebe und Winzergenossenschaften aus dem von Lörrach bis Freiburg-St. Georgen umfassenden Markgräflerland werden ca. 400 Weine offeriert.

Dieser einzigartige mit seinem natürlichen Flair umgebene Markt der Weine zeigt die Vielfalt der hiesigen Qualitäts- und Prädikatsweine. Das Weinland Markgräflerland ist gleichermassen Botschafter für Weintradition durch Innovation. Die unterschiedlichen mikroklimatischen Terroirs und die Feinheiten der Weinmacher erzeugen Jahr für Jahr filigrane, leichte und ehrliche REGIO – WEINE.

Die WEINGRÄFLER – acht Weingüter und eine Winzergenossenschaft – präsentieren neben dem bereits zum dritten Male ausgestellten „Grüner Markgräfler“ und zum zweiten Male ausgestellten „Blauer Markgräfler ihren neuen Rosé Wein, den „Rosa Markgräfer“.

Die lebendige Gruppe der Weingräfler geht mit ihrer Vinifizierung und Vermarktung neue Wege. Sie kreieren Markenweine mit relativ einheitlichen Grundregeln. Die Weine werden individuell ausgebaut zu leichten, frischen Weinen mit vorzugsweise eigener Kohlensäure. Vermarktet wird jeweil unter einheitlichem Auftreten als „Markgräfler;  nur auf der Rückseite des Etiketts ist der Erzeuger genannt. Die Weingräfler verstehen sich als Weinbotschafter dieser Region.

Gönnen Sie sich die einzigartige Atmosphäre des Müllheimer Weinmarktes und genießen Sie das frische Wein-Vergnügen des  Rosa Markgräfler.

Weiter Infos zum Weinmarkt

Read Full Post »

Older Posts »

%d Bloggern gefällt das: