Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Blauer Markgräfler’ Category

Wieder ist es soweit. Einladung Saisoneröffnug 2016

Einladung Saisoneröffnug 2016_2pl

Read Full Post »

neun Weingüter, im Zusammenschluss als Weinmachergruppe der „Weingräfler“ im Markgräflerland, präsentieren zur Spargelsaison ihre leichten, fruchtigen und lebendigen Weine. Unbekümmert und als unaufdringliche Essensbegleiter passen sie zu allen Spargelgerichten.

Diese Weine können Sie direkt vom Weingut beziehen:

1. Winzergenossenschaft Hügelheim , 2. Weingut Lämmlin-Schindler in Mauchen,

3. Weingut W. Löffler in Wettelbrunn,  4. Weingut Ludwig Missbach in Ebringen,

5. Weingut Rieger in Betberg, 6. Weingut Schweigeler in Binzen

7. Weingut Rainer Schlumberger in Laufen, 8. Weingut Zimmermann in Schliengen,

9. Weingut Schneider in Heitersheim oder über 10. Willis Wein Idee.

Wo Sie feinsten Spargel kaufen  ?  Markgräfler Bürgerblatt vom 19.4.2012. Hier auf Seite 10 blättern.

Wo Sie „Spargel – Satt“ serviert bekommen?  Gasthof Löwen in Heitersheim

Read Full Post »

vom Weingut Schneider in Heitersheim.

Verkostungsnotiz Variante 1.:

auch im Winter mit 15 ° C servieren. Ein Blauer Spätburgunder im Glas nimmt die Raumtemperatur sukzessive auf und lässt den Wein Schluck für Schluck aufwachen.

Optischer Eindruck : mittleres rot mit violetten Reflexen

Nase / Geruch: Aromen von Brombeeren und reifer Süßkirsche

Mund / Geschmack: leicht und fruchtig mit weichen Tanninen

Mit nur 11,5 % alc. vol. ist ein Blauer Markgräfler ein unaufdringlicher Essensbegleiter.

Verkostungsnotiz 2.:

Glühwein herblich süß vom Blauer Markgräfler

1/2 ltr. Blauer Markgräfler in einen Topf gießen. Hinzugeben:  5 Wacholderbeeren, 1 Sternanis, 1  Zimtstange, 3 Nelken, Saft einer Mandarine, 3-4 Teelöffel Wildblütenhonig je nach Süßegrad.

Das Ganze leicht zum köcheln bringen, aber nicht über den Siedepunkt gehen, weil sonst die Inhaltsstoffe wie Spurenelemente, Mineralstoffe und Vitamine zersetzt werden.

Viel Vergnügen beim Probieren.

Weingut Schneider , Kolpingstrasse 7, 79423 Heitersheim

Tel. 07634 2836

Read Full Post »

Nach der Idee von Berthold Willi, das Markgräflerland in seiner einmaligen Schönheit sowie den hier erzeugten Wein bekannter zu machen, bildeten im Jahre 2008 eine Winzergenossenschaft und acht Weingüter die erste Markgräfler Weinmachergruppe:

Sie alle verbindet die Liebe zu leichten, fein vinifizierten Tropfen, die traditionellen Stil mit filigraner Machart in Einklang bringen. Jahr für Jahr setzen sie alles daran, ehrliche und einzigartige Weine hervorzubringen, die Vergnügen bereiten.

In den Rebhängen und Kellern der Weingräfler entstehen bei jedem einzelnen der neun Weinmacher drei Weintypen nach gemeinsam erarbeiteten, festgelegten Vorgaben. Stets trägt jeder Wein die persönliche Handschrift des Kellermeisters. Und man schmeckt das Terroir und das Mikroklima der einzelnen Lagen.

Sämtliche Schritte von der Lese bis zur Abfüllung werden miteinander abgestimmt. Gemeinsame kritische Jungweinproben müssen den Qualitätskriterien entsprechen.

Die Weingräfler agieren auf dem Weinmarkt unter gemeinsamen, eingetragenen Markennamen. So wurde im Jahre 2008 Grüner Markgräfler und im Jahre 2009 Blauer Markgräfler eingeführt. Neu hinzu kommt im April 2011 ein Rosa Markgräfler . In derselben Art mit moderner Farbgebung ausgestattet, weist lediglich auf der Rückseite der Flaschen der Name des Erzeugers auf die unterschiedlichen Inhalte hin.

Mit dieser innovativen Marketingstrategie im Sinne eines einheitlichen Auftretens und der damit verbundenen konsequenten Umsetzung der Corporate Identity, haben die Weingräfler und Willis Wein Idee im Jahre 2010 den Sonderpreis im Design-Wettbewerbs des Deutschen Weininstitutes gewonnen.

Read Full Post »

wünschen eine frohe und gesegnete Weihnachtszeit.

Read Full Post »

Mit einer Idee von Berthold Willi haben sich  N e u n Winzer / Weinmacher gefunden und  die erste Markgräfler Weingruppe gegründet.

Namenlos sind wir losgezogen, vorrangig das Markgräflerland in seiner vielschichtigen Schönheit und vor allem, mit den hier vinifizierten köstlichen Weinen den Menschen allerorts bekannt zu machen.

Das ist uns in zwei Jahren überaus zufriedenstellend gelungen mit:

  • „Grüner Markgräfler“

  • „Blauer Markgräfler“

  • Fachvorträge wie um die Biodiversität im Weinberg

  • Biokohle und Terra Preta

  • Neuner Weinproben in der Alten Post und im Markgräfler Museum

  • Förderung Markgräfler Kulturgüter

  • Sonderpreis des DWI für das beste Vermarktungskonzept mit dem „Grüner Markgräfler“

Es ist an der Zeit,  die vielschichtige und dufte Weinmacher-Gruppe beim Namen zu nennen.

Wenn Sie eine kreative  Idee haben, dann schreiben Sie uns bitte Ihren Vorschlag.

Read Full Post »

so lautet eine Diskussionsfrage in XING .

Dabei tut sich die Frage nach dem Typ Rotwein auf. In einem prächtigen Sommer wie er sich jetzt zeigt, offeriert man sicherlich keine kräftigen und tanninreichen Rotweine. Es sind die eher jungen, frischen und fruchtigen Sorten, die einen warmen Sommerabend begleiten.

Gilt für Rotweine : Bei  Trinktemperaturen um die 12 ° C kommt die Säure optimal daher, die Bitterkeit ist kaum spürbar und die Süsse harmoniert angenehm. Bei  Trinktemperaturen ab 20 °C versteckt sich die Säure, die Weine schmecken leicht bitter und die Süsse plump.

13-15°
Gamay, junger Merlot, junge Pinot Noir Weine

15-17°
Junger Bordeaux, leichter Cabernet, Barbera, Merlot

16-18°
Grosse Burgunder, Bordeaux, Italiener, Spanier, Kalifornier etc.

17-19°
Barolo, Reciotto Amarone

(Die niedrigere Temperatur gilt jeweils für die einfacheren, die höhere für die komplexeren, qualitativ besseren Weine jeder Kategorie.)

oder ein Tipp : 10 – 12 °       Blauer Markgräfler

Sommerliches Hamburg am Abend mit 28 ° C. Wir genießen am Beach Strand an der Elbe bei Wedel einen mit 11 ° C servierten 2009er „Blauer Makgräfler“. Ein leichter, frischer Blauer Spätburgunder mit 11,5 %. alc.vol.
Durch die warme Aussentemperatur entwickelt sich der Wein im Glas von Schluck zu Schluck. Pro 5 Minuten um 2 ° C. Ein willkommenes Trinkvergnügen.

Es ist der erste und individuell von 9 Markgräfler Weinmachern vinifizierte deutsche Rotwein, der damit wirbt, mit 10 ° – 12 ° C.  serviert zu werden.

In der Landschaft um Lyon wird seid über 250 Jahren in einer gekühlten glasbodenverstärkten Flasche – POT du Lyonnais – der junge Rotwein serviert.

Read Full Post »

Older Posts »

%d Bloggern gefällt das: