Müller – Thurgau 2011er

Müller – Thurgau 2011er

Landwein vom Oberrhein * Deutscher Wein aus der Lage Bahlinger Silberberg. Trocken.

Verkostungsnotiz:

Farbe: helles grüngelb

Nase: feines filigranes Bukett, frische Frucht mit Noten grüner Äpfel, Limette bis Grapefruit. Dezenter Hauch von Muskat.

Geschmack: Am Gaumen trocken, angenehme Säure bei schlankem Körper. Der Abgang ist Wein wie er sein soll.

Analyse: 11 % vol. alc., 4,5 gr. Säure und 0,5 gr. Restzucker

Der Erzeuger schreibt im April 2012 in seinem jährlichen Weinbrief und gleichzeitiger Einladung zum Sommerfest am 23. Juni 2012:

„der letzte Herbst hat mir volle Fässer geschenkt. Trauben von höchster Gesundheit und Qualität haben wir im frühen September gelesen. Es war meine beste Ernte in 20 Jahren Weinbau. Und es wurden daraus, wie kann es anderst sein, meine besten Weine die ich je gemacht habe. “

Die Vinifizierung erfolgte mit absolut gesundem Traubengut, abgebeert und schonend gepresst. Die Vergärung erfolgte sieben Tage lang  bei 20 ° C.   Eine nicht gesteuerte Umwandlung von Apfelsäure in Milchsäure ( BSA ) erfolgte kurz darauf ganz spontan. Im November dann  Abzug von der Hefe und leichte Schwefelung. Im Januar Schönung und Abfüllung im Februar 2012.

Im Nebenberuf Weinmacher , ist hauptberuflich Landwirtschaftsdirektor beim Regierungspräsidium in Freiburg. Und er ist Initiator des im Jahre 2012 erschienen „Weinbauatlas Baden Württemberg“. Wenn Wissen aus Theorie und Praxis auf Liebe zu Reben und  Weinmachen treffen, dann entsteht ein Produkt, das sich wohltuend Wein nennen darf. Es macht Spass, diesen ehrlich gemachten Müller-Thurgau zu genießen. Bin gespannt auf den 2011er  Grauer Burgunder vom gleichen Erzeuger.

Ein  Preis von € 5,— brutto pro 0,75 ltr. Flasche ab Hof in Kenzingen oder ab 6 Flaschen frachtfei zugesandt ist schon freundschaftlich zu bewerten.

Der Weinmacher trägt den ehrenvollen Namen : Dr. Werner Weinzierl

Üsenbergstrasse 10 in 79341 Kenzingen

www.weingut-weinzierl.de

pb:ld

Kommentar verfassen