Gutedel – Cup Sieger 2012

Gutedel – Cup Sieger 2012

wurde in der Kategorie „Kabinett trocken“   das  Weingut W. Löffler in Staufen – Wettelbrunn. Die Preisverleihung erfolgte am 26.4.2012 im Kurhaus zu Badenweiler.

Der mit 3 Generationen geführte Familiebetrieb bewirtschaftet oberhalb der schnuckeligen Ortschaft Wettelbrunn ein Weingut mit 14 ha. Reben. Passend dazu ist die angegliederte urige Straußi.

Die Gutedeltraube kracht leise im Munde, und eine saftige Frucht umstreicht unseren Gaumen.

Handgelesene gesunde und reife Trauben sind Grundlage für den Ausbau im Keller . Kellermeister Andreas Löffler  ließ die Trauben relativ kalt in 23 Tagen  bei 10 ° Grad  im Edelstahltank vergären. Wahrscheinlich durchlief ein Teil des Weines den biologischen Säureabbau, also die zweite willkürliche Gärung in Form der Umwandlung von Apfelsäure in Milchsäure. Die zarten Nuancen von Eisbonbon entstammen einer Reinzuchthefe.

Verkostungsnotiz:

Farbe: helles gelb bei grünlicher Umrahmung

Nase: Grüner Apfel, gelbgrüne Birne, leicht buttrig, zarte Nussaromen.

Mund: frisch, fruchtig und im Nachhall dezentes Eisbonbon.

Analytisch:    11,5% vol. alc.,  5,0 Gramm Säure und 5,0 Gramm Restzucker. ( jeweils auf 1 Liter)

Ganz sicher der Beste 2011er in der nicht mit Zucker angereicherten Gruppe der Kabinett-Weine. Und das zum 2. Male in Folge.

Der Preis pro 0,75 ltr. Flasche liegt bei € 5.50 brutto ab Hof.

Das Weingut W. Löffler  gehört zur Markgräfler Weinmachergruppe der  „Weingräfler“.

pb:ld

Kommentar verfassen