CO² Carbon Footprint im Weingut Zähringer

CO² Carbon Footprint im Weingut Zähringer

Das Weingut Zähringer in Heitersheim im Markgräflerland. Erstes Weingut in Deutschland mit einem „Company Carbon Footprint“

Seit 1986 wird stetig und aus Überzeugung daran gearbeitet, im Einklang mit der Natur Spitzenweine zu erzeugen. Ein von Wolfgang Zähringer und Paulin Köpfer konzipiertes Unternehmen, das zukünftigen Generationen keine Altlasten hinterlässt, sondern dazu beiträgt eine einmalige Kulturlandschaft zu erhalten.

Rund 45 von 60 Hektar Reben werden nach ECOVIN Richtlinien.

Der Vorreiter des biologischen Weinbaus in Deutschland hat in Zusammenarbeit mit Climate Partner ein Münchner Klimaschutz-Beratungsunternehmen- einen CO² Fußabdruck  erstellen lassen.

Diese aufwendige Analysephase dauerte 2 Jahre und wurde im Jahre 2008 begonnen. Die Bereiche des Weinguts wie Weinbau, Kellerwirtschaft, Abfüllung und Vertrieb wurden untersucht.

Ziel war es dabei, sowohl die Gesamtemissionen, als auch die produktbezogenen Emissionen pro Flasche Wein zu ermitteln. Bezogen auf eine Jahresproduktion von 500.000 Flaschen wurde eine Gesamtemission von 80 Tonnen CO² pro Jahr ermittelt.

Das bedeutet pro Flasche Wein eine Belastung von 0, 160 kg / CO² .

Weitere Maßnahmen zur Senkung der CO² – Emissionen:

1. Produkte / Verpackung:

Alternative Verpackungsformen wie z.B. Bag in Box mit einer CO² Reduktion von bis zu 30 %

2. Logistik:

Transportwege minimieren durch regionale und überregionale Vertriebskooperationen.

3. Weinbau:

Erneuerung des Fahrzeugparks undd Vermeidung energieintensiver Rohstoffe. z.B. Holz- statt Stahlpfähle

4. Heizung:

Aufbau eines Blockheizkraftwerkes mit Kraft-Wärme Kopplung, begleitet mit baulichen Maßnahmen zur besseren Wärmedämmung.

Die Erstellung einer umfassenden CO² Bilanzierung und die daraus resultierende Erarbeitung zur Senkung klimaschädlicher Emissionen kann letztlich nur ein Baustein in einer umfassenden Nachhaltigkeitsstrategie zu sein.

Ergänzend dazu der Bericht vom 27.5.2010 über den CO² Footprint der Weinwirtschaft von Katharina Ries (Markgräflerin in den USA )

Interessante Ergänzung:

New Zealand Winemaker puts carbon Emission on the Wine Label.



2 Gedanken zu „CO² Carbon Footprint im Weingut Zähringer

  1. Nachberechnung:

    80 Tonnen = 80.000 kg

    80.000 kg / 500.000 Flaschen = 0,160 kg CO² / Flasche

    160 kg / Flasche wäre ja ganz schlimm.

    LG

    D. Esser

  2. Hallo Herr Esser,
    es gibt noch Menschen, die Essen und Trinken wertschätzen und auch noch rechnen können. Selbstverständlich sind es 0,160 kg CO2 pro Flasche. Danke für die Nachberechnung.
    LG
    Berthold Willi

Kommentar verfassen