Gutedel – Cup 2010

Gutedel – Cup 2010

Vier Markgräfler Siegertypen freuen sich über den Gutedel – Cup 2010

Eindrucksvolle Gutedel-Cup Gala am 22.4.2010 im Kurhaus zu Badenweiler.

Mit einer Rekordbeteiligung von 260 angestellten Weinproben ermittelten 32 Juroren die Sieger in vier Kategorien. An dem Wettbewerb nahmen auch 56 Weinerzeuger aus der Schweiz und dem ostdeutschen Weinbaugebiet Saale-Unstrut

Die ersten Plätze belegen:

Spätlese: Winzergenossenschaften Britzingen
Qualitätswein: WG Schliengen – Müllheim
Kabinett: Weingut Heinemann in Scherzingen
International : Weingut Lämmlin-Schindler in Schliengen – Mauchen
Ganz stolz sind wir vom Abschneiden  unserer  Weingüter aus der Gruppe der Neun Markgräfler  mit folgenden Ergebnissen:
Spätlese trocken:
4. Platz : Winzergenossenschaft Hügelheim
5. Platz: Weingut Rieger – Betberg
Qualitätswein trocken Markgräflerland
2. Platz: Weingut Zimmermann – Schliengen – 2009 er Schliengener Sonnenstück
9. Platz: Weingut Zimmermann – Schliengen – 2009 er Schliengener Sonnenstück – Roter Gutedel
Kabinett trocken
6. Platz: Weingut Lämmlin  – Schindler
Gutedel trocken International
1. Platz: Weingut Lämmlin – Schindler -Kabinett-  2009er Mauchener Sonnenstück
9. Platz: Winzergenossenschaft Hügelheim – 2009er Baden Classic
6. Platz: Weingut Lämmlin – Schindler     QbA Mauchener Sonnenstück       Grüner Markgräfler
Gerd Schindler vom Weingut Lämmlin – Schindler,  erreichte   in der Kategorie Gutedel trocken International den 6. Platz mit einem  Grüner Markgräfler .
Gratulation an Gerd und seine Mannschaft.


Siegertypen aus Lämmlin-Schindlers Weinberg und Keller: Friedhelm und Michael Maier

Es war eine spannende und wertvolle Erfahrung, einer der 32 Verkoster zu sein. Großes Lob an den Veranstalter des Markgräfler Wein e.V.

Kommentar verfassen