Hagel – Schutz und andere Synergien

Hagel – Schutz und andere Synergien

Immer mehr unkontrollierte Unwetter durchstreifen auch das  Markgräflerland. Verheerende Folgen mit Totalausfallschäden in der Landwirtschaft und in den Weinbergen sind bekannt.

Batzenberg im Jahre 20042004_014_hagelschaden.

Aktuell hat die Firma Wagner GmbH, Ehrenkirchen, eine neuartige Form der Installation und Verwendung von Schutznetzen für den Weinbau und anderen Sonderkulturen entwickelt. Der Patentinhaber sucht noch innovative Winzer, die eine Versuchsanlage ausrüsten möchten und bereit sind, ihre Erfahrungen und Ergebnisse mit einzubringen. Damit kann das System den Umfeldbedingungen optimal angepasst werden.

Die Whailex Schutznetze werden direkt an den Rebstützen installiert. Einmal angebracht können sie dauerhaft im Weinberg verbleiben. Die Schutzstellung ist recht schnell mit gezogener Maschinentechnik installiert. Siehe auch das Video bei Wagner GmbHIMG_3549

Weitere Vorteile neben dem Hagelschutz ist die Vogelabwehr,  Schutz vor Wespen und gegen Sonnenbrand der Trauben. Weitere Synergieeffekte werden noch geprüft und liegen hauptsächlich an Arbeitsstundeneinsparungen für Heftarbeiten im Frühsommer und Sommer.

Das Staatliche Weinbauinstitut in Freiburg begleitet das Kooperationssprojekt wissenschaftlich im Hinblick auf die Physiologie und Ökonomie der Rebe.

Ende April 2009 wurden die ersten Schutz-Systeme in der der Pfalz und an der Mosel montiert.

Heute am 1. Juni 2009 im Heitersheimer Maltesergarten eine Neuanlage entdeckt.IMG_3547

Super Erfindung. Nicht nur im Sinne des Hagelschutzes sondern der vorgenannten Synergien.

Bin mal gespannt, wie die eng am Blattwerk anliegenden Netze die Hagelkörner abfedern, ohne die darunter liegenden Trauben und Blätter zu schädigen.IMG_3548

Kommentar verfassen