Grüner Markgräfler – Weingut Zimmermann

Grüner Markgräfler – Weingut Zimmermann

Weinverkostung Nr. 2 von 9

Weingut Zimmermannzimmermann12
mit Karl Ernst Zimmermann

Optischer Eindruck: Sandbeige mit grünen Reflexen
Nase / Geruch: Birnenduft mit vegetativen Aromen
Mund / Geschmack: frische belebende Säure mit feiner Frucht

Alc. 10 % vol. Säure 6,5 gr / l. Restzucker 6,6 gr / l.

Lars Breidenbach schreibt am 22.4.2009 unter schreiberswein

Das Weingut Zimmermann erntete für seine Version vom Grüner Markgräfler eine Parzelle in bester Lage, die mit alten Gutedeltrauben bestockt ist. Das Ergebnis ist entsprechend: Dem Glas entsteigt ein üppig fruchtiges Birnenaroma, sehr extraktreicher, weiniger Körper, für einen Gutedel fast schon untypisch. Sehr saftige Frucht mit durchaus passender, dezenter Restsüße. Der Wein zeigt, wie viel Potential in der Gutedelrebe steckt.
Nach einem Tag in der Abruchflasche hat sich die Kohlensäure und damit der spritzige Charakter leideder verflüchtigt… Grüner Markgräfler „hoch9“ scheint mir vor allem eins zu sein. Ein Beweis, dass Wein aus einer Rebsorte, mit fast identischem Ausbau im Keller, vollkommen verschiedene Ergebnisse hervorbringt. Hier wird die Handschrift des Winzers und das Terroir der Weinberge deutlich lesbar…

Kommentar verfassen